ICF-Gesprächsführung

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
20-07-100A
Beginn
Di., 16.06.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Dauer
1 Tag
Gebühr
145,00 € (inkl. MwSt.)
Über die Einführung des BTHGs zum Zweck von mehr Selbstbestimmung von Menschen mit Beeinträchtigungen gewinnt das Gelingen einer Kommunikation auf Augenhöhe an Bedeutung für den praktischen Alltag, die Teilhabeplanung und Bedarfserhebung über den ITP.
Wie spreche ich mit begleiteten Menschen über Wünsche und Lebensziele und was ist notwendig, um diese überhaupt herauszufinden? Wie können Menschen auf die Anforderungen des ITP vorbereitet werden, um ihre Teilhabeplanung aktiv mit zu gestalten? Dieses Seminar soll Grundlagen für helfende Gespräche und Möglichkeiten der Anwendung im Arbeitszusammenhang der Teilnehmer*innen vermitteln und trainieren. Thematische Schwerpunkte sind systemische und klientenzentrierte Grundhaltungen sowie die Entwicklung von Ziel, Ressourcen und lösungsorientierten Fragetechniken in möglichst barrierefreier Sprache.

Zielgruppe:
Fachkräfte und Mitarbeiter*innen im psychosozialen Bereich der Eingliederungshilfe.

Veranstaltungsort
PBW_Seminarraum 216, 2.OG

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

16.06.2020

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort



Hinweis für Kurse und Module

Bildungsangebote die in der Kursnummer mit einem "K" (Bsp.: 20-01K100) gekennzeichnet sind, bestehen aus verschiedenen und zum Teil kursübergreifenden Modulen. Einige Module sind zusätzlich separat buchbar, jedoch nur wenn sie in der Kursnummer mit einem "M" (Bsp.: 20-01M371) gekennzeichnet sind. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Unterseite "Bildungsangebote Grundprinzip".