Bildung, die bewegt!

Fort- und Weiterbildung | Berufsfeldübergreifende Seminare

02/141

Berufsfeldübergreifende Seminare

Aufgaben gesetzlicher Betreuerinnen und Betreuer

Zur Abgrenzung der Zuständigkeiten zwischen gesetzlichen Betreuer*innen und sozialen Einrichtungen und Diensten

Adressaten
Mitarbeiter*innen sozialer Einrichtungen der Pflege und Eingliederungshilfe, gesetzliche Betreuer*innen
Zielsetzung
Die Aufgabenkreise einer gesetzlichen Betreuung sind weitestgehend bekannt. Schwieriger ist es jedoch, die jeweiligen konkreten und genauen Inhalte zu bestimmen. Im Seminar werden anhand konkreter Praxisbeispiele die Aufgaben der gesetzlichen Betreuer*in erläutert und von den Aufgaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sozialer Dienste und Einrichtungen abgegrenzt. Schwerpunkt dabei ist aber auch die Rolle von Betreuten, die, obwohl sie/er unter Betreuung steht, durchaus noch eigene Entscheidungsbefugnisse auch innerhalb der Aufgabenkreise der Betreuer*innen besitzen.
Thematische Schwerpunkte
Anforderungen an die Person einer gesetzlichen Betreuung, allgemeine Aufgaben, Rechte und Pflichten Selbstbestimmungsrecht der Betreuten, Geschäftsfähigkeit und Einwilligungsvorbehalte Soziale Betreuung als Aufgabe von Einrichtungen und Diensten Abgrenzung der Zuständigkeiten in den verschiedenen Aufgabenkreisen: Gesundheitssorge, Arztbesuche, Vermögenssorge, Umgang mit dem Barbetrag Aufenthaltsbestimmung, freiheitsentziehende Maßnahmen Umgang mit der Post der/des Betreuten  
Methoden
Vortrag, Diskussion von Praxisbeispielen, Erfahrungsaustausch
Hinweis
Konkrete Praxisbeispiele der Teilnehmer*innen sind ausdrücklich erwünscht.
Referenten
Thomas Auerbach
Verantwortlich
Marie-Luise Klein
Kosten
PBW Potsdam / 110 Euro / MO: 105 Euro
Umfang
8 Unterrichtseinheiten
Einzeltermine
  • 23.08. 2019

Termine

Bitte wählen Sie einen Termin aus.*

Persönliche Angaben

Ansprechpartner*in (nimmt selbst auch teil)

weitere Teilnehmer*innen

Ansprechpartner*in (nimmt selbst nicht teil)

Teilnehmer*innen

Kontaktdaten

Hinweis: Wenn Sie mehrere Teilnehmer*innen anmelden, tragen Sie hier Ihre eigenen Angaben ein.
Als Ansprechpartner*in übernehmen Sie die Organisation für die Teilnehmer*innen und müssen diese über alle Vorgänge informieren.

Rechnungsadresse

Die Rechnung übernimmt:   Teilnehmer*in    Arbeitgeber*in  oder    das ist ein Wahlplicht-Seminar


Verbindliche Anmeldung

Hiermit melde ich die im Punkt 2 aufgeführten Teilnehmer*innen verbindlich zur Weiterbildung Aufgaben gesetzlicher Betreuerinnen und Betreuer an.

  Ich habe die  Allgemeinen Geschäftsbedingungen*  gelesen und stimme diesen zu.

  Ich habe die   Datenschutzerklärung*   gelesen und stimme dieser zu.

  Bitte schicken Sie mir regelmäßige Informationen in Form eines Newsletters zu.