Bildung, die bewegt!

Fort- und Weiterbildung | Arbeit mit Menschen mit Behinderungen

08/206

Arbeit mit Menschen mit Behinderungen

Geistige Behinderung – was ist das eigentlich und wie geht man damit um?

Neue Entwicklungen in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung

Adressaten
Mitarbeiter*innen ohne Berufsabschluss, ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, Hauswirtschaftskräfte und alle, die Menschen mit geistiger Behinderung betreuen und/oder begleiten möchten.
Zielsetzung
In Werk- und Wohnstätten für behinderte Menschen sind neben den Fachkräften im Gruppendienst unterschiedlich qualifizierte Mitarbeiter*innen tätig, die häufig nicht über nähere Kenntnisse zu den unterschiedlichen Behinderungsbildern verfügen und auch nicht über neue Entwicklungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung, wie zum Beispiel den Paradigmenwechsel, orientiert sind. Dieses Seminar informiert über die wichtigsten Aspekte der Arbeit mit behinderten Menschen. Von einzelnen Krankheitsbildern bis hin zum Paradigmenwechsel werden Problemfelder und Handlungskonsequenzen angesprochen, um den Teilnehmenden eine Orientierung zu geben. Durch kreative Betrachtung eigener problematischer Fälle wird eine größere Handlungssicherheit vermittelt. Auch für ihre eigene weitere Fortbildungsplanung können Sie Anregungen erhalten.
Thematische Schwerpunkte
„Behinderung“ – traditionelles und heutiges Verständnis Umgang mit individuellen Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner Konsequenzen des „Paradigmenwechsels“ Unterschiedliche Formen geistiger Behinderung und Handlungskonsequenzen Beschäftigte Bewohner*innen als Auftraggeber*in und Kunde/ Kundin Förderplanung und die Arbeit im Team Informationsquellen und Hilfen
Methoden
Arbeitsgruppen, Vortrag, Diskussion und Erfahrungsaustausch
Hinweis
Referenten
Heike Schaumburg
Verantwortlich
Antje Sachs
Kosten
PBW Potsdam / 240 Euro / MO: 230 Euro
Umfang
16 Unterrichtseinheiten
Einzeltermine
  • 25.02. 2019
  • 26.02. 2019

Termine

Bitte wählen Sie einen Termin aus.*

Persönliche Angaben

Ansprechpartner*in (nimmt selbst auch teil)

weitere Teilnehmer*innen

Ansprechpartner*in (nimmt selbst nicht teil)

Teilnehmer*innen

Kontaktdaten

Hinweis: Wenn Sie mehrere Teilnehmer*innen anmelden, tragen Sie hier Ihre eigenen Angaben ein.
Als Ansprechpartner*in übernehmen Sie die Organisation für die Teilnehmer*innen und müssen diese über alle Vorgänge informieren.

Rechnungsadresse

Die Rechnung übernimmt:   Teilnehmer*in    Arbeitgeber*in  oder    das ist ein Wahlplicht-Seminar


Verbindliche Anmeldung

Hiermit melde ich die im Punkt 2 aufgeführten Teilnehmer*innen verbindlich zur Weiterbildung Geistige Behinderung – was ist das eigentlich und wie geht man damit um? an.

  Ich habe die  Allgemeinen Geschäftsbedingungen*  gelesen und stimme diesen zu.

  Ich habe die   Datenschutzerklärung*   gelesen und stimme dieser zu.

  Bitte schicken Sie mir regelmäßige Informationen in Form eines Newsletters zu.