Bildung, die bewegt!

Fort- und Weiterbildung | Berufsfeldübergreifende Seminare

02/293

Berufsfeldübergreifende Seminare

Kultur- und traumasensibler Umgang mit Geflüchteten

Wie kultur- und traumasensible Beratungsarbeit gelingen kann

Adressaten

Mitarbeiter*innen psychosozialer Einrichtungen und Dienste oder multikultureller Einrichtungen, Fachkräfte und sonstige Interessierte, die mit Geflüchteten und/oder Migrant*innen arbeiten

Zielsetzung

Die Lebensgeschichte vieler in Deutschland lebender Geflüchteter und Asylbewerberinnen und -bewerber ist von traumatischen Erlebnissen überschattet. Häufig belasten Gewalt- und Verlusterlebnisse in den Herkunftsländern sowie die Flucht selbst, die psychische Befindlichkeit der Betroffenen enorm. In Deutschland kommen weitere Belastungsfaktoren, wie ein unsicherer Aufenthaltsstatus, Sprachbarrieren, kulturelle Entwurzelung, Angst und Sorge um zurückgebliebene Verwandte u.v.m. hinzu. Unterstützer*innen sind automatisch mit einer komplexen Problemlage konfrontiert.

Im Seminar wird ein kultursensibler Umgang in Beratungssituationen thematisiert. Außerdem wird grundlegendes Fachwissen über Traumatisierung und den Umgang mit Betroffenen vermittelt.

Thematische Schwerpunkte
  • Wie führe ich ein kultursensibles Gespräch?
  • Was ist interkulturelle Kompetenz? Arbeiten mit Dolmetscher*innen
  • Welche besonderen Schwierigkeiten erfahren Geflüchtete im Alltag in Deutschland, welche Unterstützung kann ich anbieten?
  • Was ist ein Trauma? Wie erkennt man es? Mit welchen psychischen, körperlichen und sozialen Auswirkungen kann man rechnen?
  • “Schwierige” Gesprächssituationen
  • Auseinandersetzung mit eigenen Vorurteilen
  • Reflektion über die eigene kulturelle Identität
Methoden
Input und Diskussion, kleine Übungen und Selbsterfahrung, Fallbeispiele der Teilnehmer*innen
Hinweis
Referenten
Ulrike Wiens
Verantwortlich
Kirstin Reichert
Kosten
PBW Potsdam / 220 Euro / MO: 210 Euro
Umfang
16 Unterrichtseinheiten
Einzeltermine

    Termine

    Bitte wählen Sie einen Termin aus.*

      Persönliche Angaben

      Ansprechpartner*in (nimmt selbst auch teil)

      weitere Teilnehmer*innen

      Ansprechpartner*in (nimmt selbst nicht teil)

      Teilnehmer*innen

      Kontaktdaten

      Hinweis: Wenn Sie mehrere Teilnehmer*innen anmelden, tragen Sie hier Ihre eigenen Angaben ein.
      Als Ansprechpartner*in übernehmen Sie die Organisation für die Teilnehmer*innen und müssen diese über alle Vorgänge informieren.

      Rechnungsadresse

      Die Rechnung übernimmt:   Teilnehmer*in    Arbeitgeber*in  oder    das ist ein Wahlplicht-Seminar


      Verbindliche Anmeldung

      Hiermit melde ich die im Punkt 2 aufgeführten Teilnehmer*innen verbindlich zur Weiterbildung Kultur- und traumasensibler Umgang mit Geflüchteten an.

        Ich habe die  Allgemeinen Geschäftsbedingungen*  gelesen und stimme diesen zu.

        Ich habe die   Datenschutzerklärung*   gelesen und stimme dieser zu.

        Bitte schicken Sie mir regelmäßige Informationen in Form eines Newsletters zu.