Sexualität und Behinderung. Intime Dinge professionell erklärt.

Kursnr.
21-07-395
Beginn
Do., 03.06.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Dauer
2 Tage
Gebühr
155,00 € (inkl. MwSt.)
Download
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Wie funktioniert ein Zungenkuss? Warum stöhnen Menschen beim Sex? Was ist ein Samenerguss? Wie macht man Liebe mit sich selbst? Kommen Sie manchmal ins Schwitzen, wenn Sie unerwartet mit so persönlichen Fragen konfrontiert werden? Ideal ist es, wenn solche Fragen direkt beantwortet werden können, denn häufig wird die Not übersehen, die sich dahinter verbirgt. Eine sexuelle Beratung/ Aufklärung muss bildhaft, eindeutig und individuell abgestimmt sein. Auch wenn kein erkennbarer Wunsch nach einer aktiven, gelebten Sexualität erkennbar wird, ist Wissensvermittlung und Aufklärung sinnvoll und wichtig. Isolierte Aufklärungs- und Präventionskurse können eine umfassende sexuelle Aufklärung nicht allein leisten. Deshalb ist eine sexualpädagogische Begleitung im Alltag wichtig. Sexuelle Aufklärung ist der wirksamste Schutz gegen sexualisierte Gewalt.

Zielgruppe:
Fortbildung für Mitarbeiter*innen in Einrichtungen für Jugendliche und Erwachsene mit geistigen, körperlichen, seelischen Beeinträchtigungen, Eltern, gesetzliche Betreuer*innen und andere Interessierte.

Veranstaltungsort
PBW- Seminarraum, Stephensonstraße 24-26, 14482 Potsdam-Babelsberg

Kurstermine

Anzahl: 0

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Hinweis für Kurse und Module

Bildungsangebote die in der Kursnummer mit einem "K" (Bsp.: 20-01K100) gekennzeichnet sind, bestehen aus verschiedenen und zum Teil kursübergreifenden Modulen. Einige Module sind zusätzlich separat buchbar, jedoch nur wenn sie in der Kursnummer mit einem "M" (Bsp.: 20-01M371) gekennzeichnet sind. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Unterseite "Bildungsangebote Grundprinzip".